Ash princess

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Blog / Buchgestöber

Zehn Jahre ist es her, seit die Kalovaxianer die Insel Astrea eroberten, ihre Bewohner versklavten und die Königin kaltblütig vor den Augen der 6-jährigen Thronerbin ermordeten. Prinzessin Theodosia wurde verschont und lebt nun als Hofdame im kaiserlichen Palast. Allerdings zu einem hohen Preis: ihr Name wurde ihr genommen. Zur Strafe ihrer Herkunft muss sie eine Krone aus kalter Asche tragen und wenn ihr Volk sich gegen die Herrschaft der Kalovaxianer wehren möchte, wird Theodosia öffentlich ausgepeitscht. Theo scheint gebrochen, bis der Kaiser sie zwingt eine grausame Tat zu begehen, die schließlich ihren Kampfgeist weckt. Zusammen mit den Rebellen schmiedet die Ascheprinzessin einen gewagten Plan, um ihr Volk endlich zu befreien.

Der Einstieg in die Trilogie ist gut gelungen. Die Autorin zieht einen in eine magische, fantasievolle und düstere, brutale Welt. Mit Piraten, Piraten und magischen Steinen. Die 16-Jährige Theodosia ist eine starke sympathische Protagonistin. Eine gebrochene und fügsame Ascheprinzessin, die sich aus der Asche erhebt, zur rachsüchtigen Königin mutiert und alles für ihr Volk tut, um es zu befreien.

Auch die weiteren Charaktere sind interessant gezeichnet. Prinz Søren zum Beispiel, der ganz anders ist, als sein grausamer Vater und der versucht, die Asteraner zu schützen, um eine bessere Welt zu schaffen. Dann gibt es da noch den Rebellen Blaise, mit dem Theo aufgewachsen ist. Und auch Theos Herzensschwester Cress die Tochter des Mannes, der einst ihre Mutter tötete, spielt eine zentrale Rolle.

Insgesamt kann ich „Ash Princess“ empfehlen. Düstere Jugendfantasy nach altbekanntem Schema und ein paar kleinen Schwächen, die mir dennoch viele fesselnde und unterhaltsame Lesestunden bescherten.

empfohlen von Paula Cornelsen (Studentin der FHCHP)

Sternebewertung:
Spannung: XXXXX
Humor: X
Erfinden: XXX
Wissen: XXXX
Sinnliches: XXX
 
Eckdaten:
Titel: Ash Princess
Autorin: Laura Sebastian
Verlag: cbj
Alter: ab 12 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.