Bäume

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Blog / Buchgestöber

Bäume sind die ältesten Lebewesen auf unserer Erde. Pando, eine amerikanische Zitterpappel im US-Staat Utah wird auf mindestens 80 000 Jahre geschätzt. Er geht auf ein einziges Samenkorn zurück. Ein Menschen- oder Tierleben ist für einen Baum nur ein Lebensabschnitt, so profitierten schon die Dinosaurier von ihnen. Seit Jahrhunderten haben Bäume für die Menschen und Tiere einen großen Nutzen. Sie liefern Nahrung für Mensch und Tier, dienen als Wohnraum, schützen vor Regen, Sonne, Wind und Feinden. Die Blätter der Bäume schenken Tier und Mensch Leben, indem Sauerstoff abgegeben wird, den wir Lebewesen zum Atmen brauchen. Ein großer Gewinn für die Menschheit ist Holz. Im Jahr 711 entstand das bis heute älteste Holzgebäude in Japan – der Hokki-ji-Tempel. Die Vielfalt des hochwertigen und beliebten Materials wurde schnell erkannt – so entstanden Werkzeuge zum Bauen und Jagen aus Holz. Atemberaubende Holzbauwerke fanden ihren Platz in aller Welt und die Menschen befuhren die Meere auf hölzernen Schiffen. In der Geschichte spielte Holz schon immer eine wichtige Rolle. In den Kulturen aller Welt wird Holz sehr wertgeschätzt und für Rituale verwendet. Künstler gewannen aus dem Holz Skulpturen und Masken und schlüpften in die Rollen von Göttern, Geistern, Tieren und Helden. Holz begleitet uns Menschen von der Geburt bis zum Tod – friedlich schlafend in einer Holzwiege und sanft ruhend in einem hölzernen Sarg. Wir nehmen, was wir täglich um uns haben, schnell als selbstverständlich wahr. Bäume begleiten uns Lebewesen bei jedem Atemzug. Wir verdanken ihnen so viel und sind jetzt an der Reihe, all unsere Dankbarkeit und Anerkennung wahrzunehmen.

Piotr Socha und Wojciech Grajkowski haben „Bäume“ ästhetisch ansprechend in Bild und Text dargestellt, sodass nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene in den Bann des Natursachbuches gezogen werden. Jede Seite (Tafel) lädt zum Entdecken ein. Bis ins kleinste Detail wird der Baum unter die Lupe genommen, denn nicht jede Pflanze, die nach einem Baum aussieht, ist ein Baum. Die Kombination aus bildlicher Darstellung und Wissen ist sehr gut gelungen. Die Illustrationen sind ästhetisch. Es gibt viel zu entdecken, aber dennoch sind die Seiten überschaubar dargestellt. Der Text am Seitenrand des Buches ist verständlich, spannend und informativ.

Das Buchmaterial (wohlgemerkt aus einem Baum stammend) ist hochwertig und stabil. Das Cover schmückt einen Baum mit einem Gesicht, was darauf hindeutet, dass sich hinter einem Baum ein Lebewesen befindet. Die beiden polnischen Autoren/Illustrator wollen den Bezug zum Baum in seiner ganzen faszinierenden Vielfalt herstellen. Der Blick auf die Natur geht allmählich verloren. Es werden Bäume, ja sogar ganze Wälder gerodet, Tiere verlieren ihr Zuhause und das Weitertragen von Samen geht zurück. Moderne Technologien können in der heutigen Zeit in wenigen Minuten Bäume fallen. Waldbrände, teils verursacht durch den Klimawandel, vernichten Wälder und somit Leben. Wir müssen mehr auf unsere Natur aufpassen und somit auch uns schützen. Die Message hinter diesem Sachbuch wird recht schnell deutlich: Mit diesem tollen Buch in der Hand können wir unseren Kindern zuhause, im Kindergarten oder in der Schule vermitteln, welche wichtige Vielfalt hinter den Bäumen unserer Welt steckt. Wir brauchen Bäume für unsere Kinder in der Zukunft. Ich persönlich kann mir kein besseres Sachbuch vorstellen, um Bäume neu zu entdecken.

Empfohlen von Heike Oede (Studentin der FHCHP)

Spannung: xxx
Humor: xx
Erfinden: xxxx
Wissen: xxxx
Sinnliches: xxx

Eckdaten:

Titel: Bäume

Autoren: Piotr Socha und Wojciech Grajkowski
Verlag: Gerstenberg
Genre: Sachbuch
Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.