Alltagseinmaleins

Schreibe einen Kommentar
Blog

3 Abendstunden: 2 Kinder ins Bett gebracht, zuvor 15 Kilo Kind die Treppe raufgetragen, das Andre 8 Mal aufgefordert doch bitte bitte von alleine zu gehen, 5 Mal Streithanseln auseinander gezogen, 8 Mal ungerechtfertigtes Rumgeheule ertragen, 6 Mal gerechtfertigtes Geheule ertragen, dabei aber 3 Mal darauf hingewiesen, dass das mit Hausschuhen nicht passiert wäre, nebenbei 2 Hemden, 5 T-Shirts, 5 Shorts, 2 Hosen, 1 Anzug, 1 Paar Schuhe und 0 Krawatten, weil ich nicht weiß welche, für die Reise eingepackt, unterdes 2 Kinder gebadet, 1 nach dem andern, weil besser so, 1 freiwillig, 1 überredet, 6 Wundheftpflaster umgelegt, 0 davon notwendig, 2 davon umgeklebt, weil wohl nicht an der richtigen Stelle, 2 davon dem Teddy aufgeklebt, 1 dem blauen Elefanten, weil die wohl auch blessiert, 37,4 Grad zum Glück nicht vorhandenes, aber von der Kindergärtnerin befürchtetes Fieber messend falsifiziert, 2 Joghurt ausgegeben, 0,5 davon zurückbekommen, weitere 1 Stullen geschmiert, 0,5 davon zurückbekommen, 4 Auas Weggepustet, 5 Nasen geputzt, 1 Nase davon mit Spray behandelt, 7 Mal auf den Schoß genommen, 3 Mal auf den Arm genommen, 5 Töpfchen geleert, 2 aus dem Bett entfleuchte Kinder wieder zurückkomplimentiert, bei einem davon 1 deutliche Kackahose diagnostiziert und behoben, im Kühlschrank 1 Rest Federweißer gefunden, der bestimmt schon 14 Tage da drin ist und deshalb wohl schon 9 % Alkohol hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.