Briefe von Felix

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Blog / Buchgestöber

„Gegen Ende der großen Ferien passiert etwas Furchtbares: Sophies Kuschelhase Felix verschwindet auf dem Flughafen. Das ist sehr, sehr schlimm, denn Sophie und Felix sind unzertrennlich. Als die Schule wieder beginnt, kommt plötzlich Post aus London für Sophie an – ein Brief von Felix!“ Sie ist überglücklich und wartet ganz ungeduldig auf neue Briefe von ihrem Hasen Felix und auf seine Rückkehr. Aber das dauert, denn Felix entdeckt erst noch Paris, Rom, Ägypten und landet sogar in Amerika.

Neben der Weltreise von Felix, ist in dieser Geschichte auch die Beziehung von Sophie zu Felix sehr wichtig. Es wird authentisch geschildert, wie sehr Sophie ihren Kuschelhasen vermisst.
Das Besondere an diesen Büchern ist die Aufmachung. Neben den wunderschönen Illustrationen, sind die Briefe von Felix für Sophie das Highlight des Buches. Diese befinden sich in einem Umschlag und sind täuschend echt.
In dem Buch erfahren die Kinder auf eine kindgerechte Art vieles über die verschiedenen Länder und ihre Menschen. Die Briefe des Hasen Felix werden immer wieder herausgezogen und neu gelesen bzw. sollen vorgelesen werden. Es ist ein Buch zum Vorlesen oder Selbstlesen, das bisher allen Kindern sehr gut gefällt. Auch die kleinen Überraschungen am Ende des Buches sind sehr beliebt und werden gut aufgehoben.

Eine wunderschöne Vorlesestimmung entsteht sowohl für Kinder als auch für die Vorlesenden – seien es Eltern, Erzieher oder Großeltern.

Das erste Buch erschien im Juni 1995 und erreichte im November 2004 den ersten Rang der Bestsellerliste für Kinderbücher.

Die Fähigkeit zu lesen beginnt beim Vorlesen in der Kindheit. Hier können Eltern die Neugierde auf Texte wecken und wichtige Weichen für die Zukunft ihrer Kinder stellen. Mehr Lesekompetenz, das bedeutet auch, die Welt entdecken, neue Wörter lernen oder einfach nur Spaß haben und gemeinsam Zeit verbringen. Vorlesen tut Kindern gut – und das von Anfang an. Dabei lernen sie spielerisch und ohne Druck. Deshalb der Apell, nicht nur an Eltern und Großeltern, sondern an die ganze Familie, an Freunde und Bekannte: Vorlesen!

Empfohlen von Laura Joachim (FHCHP-Studentin)

Eckdaten

Autorin: Annette Langen

Illustrationen: Constanza Droop

Genre: Bilderbücher

Erschienen: 1. Buch 1995

Verlag: Coppenrath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.