„De lütte Ruup Jümmersmacht“

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Blog / Buchgestöber

Wer kennt sie nicht, die kleine Raupe Nimmersatt? Doch haben Sie die kleine Raupe Nimmersatt auch schon einmal auf Plattdeutsch gehört? Wenn nicht, kann ich Ihnen diese Version mit Vergnügen ans Herz legen. Plattdeutschkenntnisse sind dafür nicht weiter von Nöten, für die Kenner und auch Nichtkenner der Geschichte werden die Worte größtenteils einfach zu verstehen sein und sicherlich den einen oder anderen Schmunzler hervorrufen.
Auch die Kleinen sind begeistert, zum einen vom komischen Klang des Dialekts und zum anderen von den drolligen Geräuschen der Raupe, die diese von sich gibt, während sie sich durch Dinge wie „twei Beern“ frisst. Nachahmende Sprechversuche sind garantiert und lustig anzuhören.
Auf der CD sind zudem noch andere Geschichten und Klassiker von Eric Carle, wie „De Apen-Mudder un ehr Kind“ und „De lütte Muus söcht en Fründ“ vertreten, die alle von Jasper Vogt begleitet durch kleine Melodien erzählt werden, den manch einer vielleicht vom NDR kennt.
Wen übrigens das Fieber und die Lust nach mehr gepackt hat, der oder die kann sich auf andere Dialekte, wie etwa das Bayrische freuen, die beim Jumbo Verlag im Rahmen eines solchen Hörbuches ebenfalls vorhanden sind.
Ick wünske gau vierl Spass bi´n Tauhoern!

von Julia Rathert (Studentin der Fhchp)

Sternbewertung:
Spannung: X
Humor: XXXX
Erfinden: XX
Wissen: X
Sinnliches: XX

Eckdaten:
Titel: De lütte Ruup Jümmersmacht
Autor: Eric Carle
Sprecher: Jasper Vogt
Musik: Ulrich Maske
Verlag: Jumbo
Alter: 0-99 Jahre
Besonderheiten: Einfach mal etwas Anderes, als das übliche 
Hochdeutsch mit einer kleinen Vokabelliste zur Hilfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.