„Die Kindheit ist kein Vorspann für den Rest des Lebens“

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Blog

„Die Kindheit ist kein Vorspann für den Rest des Lebens“ lautet die Überschrift des kürzlich erschienen Artikels von der Autorin Frida Nilson im F.A.Z.-Feuilleton.
Wir Eltern, LehrerInnen, PädagogInnen etc. fordern ständig von unseren Kindern etwas zu werden. Selten nur respektieren wir das aktuelle „Sein“. Lesen lernen dient aus unserer gut gemeinten Sicht dazu, ein besserer Erwachsener zu werden, ein Lesender. Wir ziehen an den Kindern herum, aber vergessen, dass das Leben „heute“ passiert und unsere Kinder ein Recht auf ihre Kindheit haben, die gefüllt ist mit Genuss, Freude und Spiel…Lesen Sie den gesamten Artikel unter folgendem Link:                                http://plus.faz.net/faz-plus/feuilleton/2018-09-06/557b9ab5dc36a425838414784b3edb81?GEPC=s9

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.