Silber- Das erste Buch der Träume

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Blog / Buchgestöber

London. Entlebucher Biosphärenkäse. Umzug. Rasierspaß-Ken. Tittle-Tattle-Blog. Träume. Dämonen. Eidechsentürknäufe. Geheimnisse. Rätsel. Familienzusammenführung. Frognal- Academy. Türen. Endlose Korridore. Erste Liebe. Blutschwur. Herbstball. Friedhöfe. Herzenswünsche.

Dies und noch einiges mehr verspricht der traumhafte Roman von Kerstin Gier- im wahrsten Sinne des Wortes.

Als Liv Silber nach London zieht wartet nicht nur ein weiterer Neuanfang in einer fremden Stadt auf sie, sondern auch der Einstieg in die Welt der Träume mit einem Korridor voller Türen. Und hinter jeder Tür lauert ein neues Geheimnis, das es gemeinsam mit ihren neuen Freunden zu lüften gilt.   

Der Jugendroman ist fantastisch und spannend zugleich. Während des Lesens träumt man sich gemeinsam mit Liv Silber fort und rätselt, wie wohl die eigene Traumtür aussehen mag und wer Secrecy, die geheimnisvolle Autorin des Tittle-Tattle-Blogs, ist.

Kerstin Giers Schreibstil ist dabei so authentisch und zudem altersgerecht, dass man das Buch kaum aus der Hand legen möchte. Zum Glück gibt es zwei weitere Teile mit einem Ende, das man in seinen dunkelsten Träumen nicht erwartet hätte.

Insgesamt ein toller Auftakt zu einer einzigartigen Trilogie, die so viel mehr bietet, als man zunächst glaubt.

Empfohlen von Julia Rathert (Studentin der FHCHP)

Sternebewertung:
Spannung: XXXX
Humor: XXX
Erfinden: XX
Wissen: X
Sinnliches: XX

Eckdaten:
Titel: Silber- Das erste Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Verlag: Fischer FJB
Alter: ab 14 Jahre
Besonderheiten: Ein nie zuvor da gewesener Einblick in die Welt der Träume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.