Zwei Papas für Tango

Schreibe einen Kommentar
Allgemein / Blog / Buchgestöber

Ich habe dieses Buch kürzlich in einem Buchladen für queere Literatur entdeckt und musste es direkt für die Kitakinder mitnehmen. Den Kindern hat die Geschichte beim ersten Vorlesen so gut gefallen, dass ich es auch euch nicht vorenthalten möchte.

In dieser Geschichte geht es um zwei Pinguine, die beste Freunde sind und das schon immer. Sie machen alles zusammen. So auch, als um sie herum die Pinguinjungs sich Pinguinmädels suchen, da bauen sie sich gemeinsam ein Nest zum Brüten. Die Tierpfleger sind verwundert. Können die zwei Pinguine auch zusammen eine Familie gründen?

Mit wunderschönen bunten Zeichnungen und einfacher Sprache erzählt die Autor*in die wahre Geschichte von zwei schwulen Pinguinen in einem New Yorker Zoo. Dieses Buch ist perfekt geeignet, um Kindern zu zeigen, dass Homosexualität nicht nur normal, sondern auch absolut natürlich ist – denn eigentlich wird hier einfach „nur“ eine schöne und wahrhaftige Liebesgeschichte zwischen zwei Zootieren erzählt.

empfohlen von David Amelie Forkl (Studentnin der FHCHP)

Sternebewertung:

Spannung: X
Humor: XX
Erfinden: X
Wissen: XXX
Sinnliches: XXX

Eckdaten:

Titel: Zwei Papas für Tango
Autor*in: Edith Schreiber-Wicke
Illustrator*in: Carola Holland
Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag
Alter: ab 2 Jahren empfohlen
Besonderheiten: basiert auf einer wahren Begebenheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.